Blutspendetag am 30.05.2022

Blut spenden – Leben schenken!Spenderblut ist für viele Menschen überlebenswichtig. Jeden Tag werden in Bayern ca. 2.000 Blutspenden benötigt. Derzeit spenden in Bayern nur etwa 5 Prozent der Bevölkerung, aber jeder Dritte ist einmal in seinem Leben auf ein Blutprodukt angewiesen.

Lange Wartezeiten werden durch eine Terminreservierung so gut wie möglich reduziert!
Termin reservieren: www.blutspendedienst.com/oberaudorf
Mehr Infos: www.blutspendedienst.com


Die Wasserwacht Oberaudorf unterstützt den Blutspendedienst des BRK bei der Verpflegung, Anmeldung und „Dankeschön-Ausgabe“. Das ganze durch ein starke 6-8köpfige Mannschaft. Mia gfrein uns auf eich.

Dienstsaison beginnt am 12.06.2022

Die Vorbereitungen für die diesjährige Dienstsaison ist im vollen Gange. Dienstplan schreiben, Geräte prüfen, TÜV bei notwendigen Gerätschaften durchführen, sind ein Teil der Vorbereitung. Natürlich gehören auch noch verschiedene Abnahmen von Abzeichen und Rezertifizierungen dazu. Ein Großteil der Wachmannschaft konnte über den Winter fleißig trainieren und freut sich bereits auf die Wachsaison am Luegsteinsee.

Hinweise zum Wachdienst!
Jeden Samstag und Sonntag vom 12.06.2022 bis zum 04.09.2022. 12:00 – 17:30Uhr am Luegsteinsee.
Das ganze natürlich bei geeignetem Badewetter (Wetterbedingte Abweichung entscheidet der Wachleiter situtationsabhängig). Unser (zu 100% ehrenamtlicher) Dienst kann nur angetreten werden, wenn die Mindestbesetzung aus Mannschaftsstärke und Ausbildungsstand zur Verfügung steht. Sollte jemand kurzfristig wegen Krankheit oder aus beruflichen Gründen verhindert sein, muss der Dienst leider ausfallen. Wir bitten um euer Verständins.

Corona lässt uns nicht los

Die aktuelle Lage lässt uns leider noch nicht aufatmen. Daher wollen wir ein Dankeschön an unsere Aktiven aussprechen, die weiterhin in Engpässen und Notfällen in dem ausgerufenen Katastrophenfall unterstüzten!

EIN GROßES DANKESCHÖN fürs ehrenamtliche Arbeiten im Hintergrund!

Rettungsschwimmkurs für die Öffentlichkeit (DRSA Bronze)

Die Ausbildung ist nicht nur für die eigenen Wasserwacht-Mitglieder, sondern natürlich auch für die weite Bevölkerung. Aus diesem Grund, haben wir den aktuellen Kurs gänzlich für Nicht-Wasserwachtler ausgelegt. Das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze ist die erste Stufe der Rettungsschwimmausbildung und Pflicht für z.B. Lehrer oder Jugendbetreuer, welche mit Jugendlichen Schwimmen oder Baden gehen. Aber natürlich auch für alle Eltern und Interessierte, die sich mit dem Kurs ein sicheres Gefühl „Helfen zu können“ für den Badeausflug sichern wollen. Die Übungen sind von Personen mit normaler sportlicher Fitness ohne Probleme zu bewältigen.

Zielgruppen:

Interessierte an der Wasserwacht, Lehrkräfte, Studenten in sozialen Zweigen, Eltern, Rettungskräfte

Lehrgangsinhalt:
  • Ausdauerschwimmen
  • Streckentauchen
  • Transportschwimmen
  • Vermeidung von Umklammerungen
  • Fertigkeiten zur Befreiung aus Umklammerungen
  • Atmung und Blutkreislauf, sowie Durchführung der Wiederbelebung
  • Retten eines Hilfebedürftigen
  • Gefahren am und im Wasser
  • Hilfe bei Bade-, Boots-, und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
  • Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen
  • Rettungsgeräte
  • Aufgaben des Roten Kreuzes, insbesondere der Wasserwacht und des Wasserrettungsdienstes

Termine Praxis:
Innsola: Rathausstr. 5, 83088 Kiefersfelden
Fr. 29.10.2021 – 16:00 – 18:00 Uhr
Fr. 05.11.2021 – 16:00 – 18:00 Uhr
Fr. 12.11.2021 – 16:00 – 18:00 Uhr
Fr. 26.11.2021 – 16:00 – 18:00 Uhr

Termine Theorie:
Wasserwachtstation Luegsteinsee:
Seestr. 6c, 83080 Oberaudorf
Sa. 30.10.2021 – 14:00 – 18:30 Uhr
Sa. 13.11.2021 – 14:00 – 18:30 Uhr
Sa. 27.11.2021 – 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahmevoraussetzung:
– Vollendetes 15. Lebensjahr
– 3G-Nachweis
– Erste-Hilfe-Kurs nicht älter als 3 Jahre

Ausrüstung:
Mitzubringen sind: Badezeug, Schreibsachen

Anmeldung:
Bis 25.11.2021

Wachsaison startet am 12.06.2021

Die Dienstmannschaft freut sich schon auf den Sommer 2021. Der Dienstplan ist geschrieben und die Wachmannschaft steht in den Startlöchern, auch wenn die letzten Vorbereitungen für den Wachdienst noch laufen. Trotz den erschwerten Bedingungen durch Corona und einem dafür ausgelegten Hygienkonzept für Wachdienst und Einsatz, ist die Vorstandschaft davon überzeugt, dass auch dieses Jahr von den Sanitätern und Rettungsschwimmern gut gemeistert werden kann.

Hinweise zum Wachdienst!
Jeden Samstag und Sonntag vom 12.06.2021 bis zum 05.09.2021. 12:00 – 17:30Uhr am Luegsteinsee.
Das ganze natürlich bei geeignetem Badewetter (Wetterbedingte Abweichung entscheidet der Wachleiter situtationsabhängig). Unser (zu 100% ehrenamtlicher) Dienst kann nur angetreten werden, wenn die Mindestbesetzung aus Mannschaftsstärke und Ausbildungsstand zur Verfügung steht. Sollte jemand kurzfristig wegen Krankheit oder aus beruflichen Gründen verhindert sein, muss der Dienst leider ausfallen. Wir bitten um euer Verständins.

Mitgliederversammlung mit anschließenden Wahlen

Am Freitag 19.02.2021 Abend standen wieder Wahlen an.
Dieses mal war der Kursaal für unsere Versammlung der Ort des Geschehens. Insgesamt waren 19Mitglieder und der eingeladene Bürgermeister anwesend.

Neben dem Jahresrückblick und vielen Zahlen und Bilder vom Hüttenbau gab es eine kurze aber schöne Ansprache des Bürgermeisters. Anschließend waren die Wahlen der Vorstandschaft. Jedes Amt wurde einstimmig gewählt. Wir freuen uns über die neue Vorstandschaft und wünschen ihnen alles gute.

Neue Vorstandschaft:
Voristzender: Philipp Streifeneder
Technische Leiter: Michael Lukasser
Kassier: Michael Frank
Jugendleiterin: Daniela Grundbacher
zusätzlich bestimmte Ämter in der Vorstandschaft:
Magdalena Holzmaier (stellv. Jugendleiterin)
Katrin Grundbacher (Öffentlichkeitsarbeit)

Warum das ganze in der Zeit der Corona-Pandemie?
Das BRK ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und somit verpflichtet im Jahr 2021 zu wählen. Eine Verschiebung der Wahl, sowie eine Online- und/oder Briefwahl war nicht zulässig.

Aus diesem Grund gab es ein Hygienekonzept für den Kursaal in dem die nötigen Abstände etc. optimal eingehalten werden konnten.

Digitale Wahlen wurden durch das Innenministerium mit Verweis auf das Körperschaftsrecht untersagt. Die Satzung und Richtlinien verlangen eine Mitgliederversammlung in Form einer Präsenzveranstaltung vor den Wahlen. Die Veranstaltung wurde als „Versammlung“ mit den nötigen Hygiene-Auflagen durchgeführt. Ähnlich wie bei den Gemeinderatssitzungen. Dadurch konnten geltende „Corona-Auflagen“ (z.B. Treffen mit nur einer weiteren Person) somit abweichen.
Um alles Satzungskonform durchführen zu können, wurde ein Wahlvorbereitungsausschuss gebildet.

Ein kleiner Einblick in das 14-seitige-Hygienekonzept:

Fiebermessen vor Eintritt, Dokumentation über Kontaktdaten, mind. 2m Abstand, nummerierte Sitzplätze, regelmäßiges Lüften, bis auf den jeweiligen Redner – FFP2-Masken-Pflicht während der kompletten Versammlung…

Weihnachten für Angehörige ermöglichen

Unterstützung bei der Testaktion an den Weihnachtsfeiertagen

Die Wasserwacht Oberaudorf unterstützte die Weihnachtsaktion „Corona-Schnelltestung für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung“ unter Federführung des Bayerischen Roten Kreuzes. An insgesamt 12 Standorten im Landkreis gab es an Weihnachten und den zwei Feiertagen die Möglichkeit sich einem Antigen-Schnelltest zu unterziehen. Grund für diese Stationen war es, Menschen aus der Umgebung einen Besuch in Senioren – und Behinderteneinrichtungen für ihre Angehörigen zu ermöglichen. Voraussetzung für einen kostenlosen Schnelltest war die Anmeldebestätigung des geplanten Besuchs in der jeweiligen Einrichtung. Nach 15 Minuten stand das Ergebnis auch schon fest. War es negativ, stand dem Feiertagsbesuch nichts mehr im Weg. Ein tolles Engagement, das die ehrenamtlichen an den Tag gelegt haben und es sich nicht nehmen liesen auch an den Feiertagen ihre verdiente Freizeit für einen tollen Zweck zu opfern. Jeder kann sich vorstellen, dass die Angehörigen in den Einrichtungen überaus glücklich über ihren Besuch waren, der durch das Testen erst ermöglicht wurde..

Wir waren an der Bergrettungswache Brannenburg stationiert. Die Bergwachtler hatten das ganze super organisiert und die Zusammenarbeit war sehr herzlich.