Mitgliederversammlung mit anschließenden Wahlen

Am Freitag 19.02.2021 Abend standen wieder Wahlen an.
Dieses mal war der Kursaal für unsere Versammlung der Ort des Geschehens. Insgesamt waren 19Mitglieder und der eingeladene Bürgermeister anwesend.

Neben dem Jahresrückblick und vielen Zahlen und Bilder vom Hüttenbau gab es eine kurze aber schöne Ansprache des Bürgermeisters. Anschließend waren die Wahlen der Vorstandschaft. Jedes Amt wurde einstimmig gewählt. Wir freuen uns über die neue Vorstandschaft und wünschen ihnen alles gute.

Neue Vorstandschaft:
Voristzender: Philipp Streifeneder
Technische Leiter: Michael Lukasser
Kassier: Michael Frank
Jugendleiterin: Daniela Grundbacher
zusätzlich bestimmte Ämter in der Vorstandschaft:
Magdalena Holzmaier (stellv. Jugendleiterin)
Katrin Grundbacher (Öffentlichkeitsarbeit)

Warum das ganze in der Zeit der Corona-Pandemie?
Das BRK ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und somit verpflichtet im Jahr 2021 zu wählen. Eine Verschiebung der Wahl, sowie eine Online- und/oder Briefwahl war nicht zulässig.

Aus diesem Grund gab es ein Hygienekonzept für den Kursaal in dem die nötigen Abstände etc. optimal eingehalten werden konnten.

Digitale Wahlen wurden durch das Innenministerium mit Verweis auf das Körperschaftsrecht untersagt. Die Satzung und Richtlinien verlangen eine Mitgliederversammlung in Form einer Präsenzveranstaltung vor den Wahlen. Die Veranstaltung wurde als „Versammlung“ mit den nötigen Hygiene-Auflagen durchgeführt. Ähnlich wie bei den Gemeinderatssitzungen. Dadurch konnten geltende „Corona-Auflagen“ (z.B. Treffen mit nur einer weiteren Person) somit abweichen.
Um alles Satzungskonform durchführen zu können, wurde ein Wahlvorbereitungsausschuss gebildet.

Ein kleiner Einblick in das 14-seitige-Hygienekonzept:

Fiebermessen vor Eintritt, Dokumentation über Kontaktdaten, mind. 2m Abstand, nummerierte Sitzplätze, regelmäßiges Lüften, bis auf den jeweiligen Redner – FFP2-Masken-Pflicht während der kompletten Versammlung…

Weihnachten für Angehörige ermöglichen

Unterstützung bei der Testaktion an den Weihnachtsfeiertagen

Die Wasserwacht Oberaudorf unterstützte die Weihnachtsaktion „Corona-Schnelltestung für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung“ unter Federführung des Bayerischen Roten Kreuzes. An insgesamt 12 Standorten im Landkreis gab es an Weihnachten und den zwei Feiertagen die Möglichkeit sich einem Antigen-Schnelltest zu unterziehen. Grund für diese Stationen war es, Menschen aus der Umgebung einen Besuch in Senioren – und Behinderteneinrichtungen für ihre Angehörigen zu ermöglichen. Voraussetzung für einen kostenlosen Schnelltest war die Anmeldebestätigung des geplanten Besuchs in der jeweiligen Einrichtung. Nach 15 Minuten stand das Ergebnis auch schon fest. War es negativ, stand dem Feiertagsbesuch nichts mehr im Weg. Ein tolles Engagement, das die ehrenamtlichen an den Tag gelegt haben und es sich nicht nehmen liesen auch an den Feiertagen ihre verdiente Freizeit für einen tollen Zweck zu opfern. Jeder kann sich vorstellen, dass die Angehörigen in den Einrichtungen überaus glücklich über ihren Besuch waren, der durch das Testen erst ermöglicht wurde..

Wir waren an der Bergrettungswache Brannenburg stationiert. Die Bergwachtler hatten das ganze super organisiert und die Zusammenarbeit war sehr herzlich.

Dienst-Saison 2020 beendet

Es ist soweit. Der Sommer neigt sich schon wieder dem Ende zu und wir haben am 06.09.2020 standesgemäß das letzte Dienstwochenende bestritten.

In diesem Jahr war der Besucherandrang am Luegsteinsee sehr hoch. Die Vorstandschaft bedankt sich besonders bei der Wachmannschaft für die zuverlässigen und aufwandsreichen Dienste…
Insgesamt wurden in diesem Sommer über 280 Einsatzstunden geleistet. Das ganze natürlich, wie immer zu 100% ehrenamtlich!

Covid-19 Einsatz

Die kurzfristig eingerichtete Covid-19-Teststelle an der Grenze auf der A-93 musste über eine Woche dreischichtig besetzt werden. Unsere Ortsgruppe konnte im Zeitraum vom 03.08.2020 bis zum 06.08.2020 insgesamt 42 Einsatzstunden leisten.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei den aktiven Einsatzkräften für die schnelle und tatkräftige Unterstützung!

Kopfplatzwunde

Außerhalb unserer Wachdienste (am Wochenende) waren unsere Jugendleiter am Freitag 31.07.2020 vor Ort am Luegsteinsee.
Glück im Unglück, wie sich herausstellte. Es kam nämlich zu einem Einsatz mit einer Kopfpaltzwunde. Durch ihre Anwesenheit, konnte somit schnell und professionell geholfen werden. Mit dem Abtransport durch den nachalarmierten RTW (Rettungswagen) konnte der Jugendliche Patient umgehend geholfen werden.

Dies ist einer unserer großen Vorteile der zentralen Vereinshütte am Luegsteinsee, auch außerhalb unserer Wachzeiten helfen zu können! Wir sind froh gleich im ersten Jahr unserer neuen Hütte, die Vorteile nutzen zu können.

In kürze! 23.07.2020 Zusätzlicher Blutspendetag

Blutspendetag in Oberaudorf:
In der Corona-Zeit sind einige Blutspendetermine ausgefallen, aus diesem Grund gibt es einen zusätzlichen Termin in Oberaudorf. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und Auffüllen der Blutreserven. Der Blutspendedienst sorgt für ein dementsprechendes Hygienekonzept um auch höhere Besucheranstürme optimal zu bewältigen. Die Wasserwacht unterstützt an dem Tag natürlich wie gewohnt mit der Verpflegung, bei der Registration und der „Dankeschön“-Ausgabe.

Dienstbeginn 2020

Am Sonntag, den 07.06.2020 ist es soweit. Die Dienstmannschaft freut sich trotz den Auflagen und den damit verbundenen Besonderheiten, die die Cornazeit mit sich bringt, auf die Badesaison. Die neue Wasserwachthütte befindet sich zwar noch immer in der Bauphase, aber das hält uns natürlich nicht davon ab, wieder für die Badegäste und Wassersportler am Wochenende vor Ort zu sein und im Bedarffall helfen zu können.

Einweihungsfeier verschoben

Leider hat das Corona Virus auch unsere Bau- und Einweihungspläne stark durcheinander gebracht. Aus gegebenen Anlass verschieben wir unsere Einweihungsfeier auf einen späteren Zeitpunkt. Wir wünschen allen viel Kraft in dieser Zeit. Bleibt GESUND.

Corona – Update

Unsere Ausbildungen sind weiterhin ausgesetzt und werden vorerst nicht wieder aufgenommen. Die Auflagen der Kreiswasserwacht Rosenheim  werden wöchentlich überarbeitet. Aktuell ist es sehr wichtig, dass wir uns trotz den vielen Lockerungen und niedrigen Fallzahlen trotzdem im Ernstfall Einsatzbereit sind.